Aktivitäten

Verleihung des Helga-Stödter-Preises an den NDR und die Bucerius Law School

„Nur mit warmen Worten wird das nichts!“

In der Handelskammer wurde zum 7. Mal der von den fünf Hamburger ZONTA-Clubs unterstützte „Helga-Stödter-Preis“ für „Mixed Leadership“ vergeben.

Zu Beginn richtete Moderatorin Julia-Niharika Sen den Blick in die Politik, genauer auf den neuen Innenminister Horst Seehofer, der in seiner Regierungs-Mannschaft jüngst keine einzige Frau präsentierte. Mehr Frauen in Führungspositionen! Diese Forderung ist auch im Jahre 2018 aktuell wie nie: In der Handelskammer wurde zum 7. Mal der „Helga-Stödter-Preis“ an Unternehmen vergeben, die sich für „Mixed Leadership“, also für eine gemeinsame Führungs-Verantwortung von Frauen und Männern einsetzen. „Nur mit warmen Worten wird das nichts,“ so Henriette Rebhan, Vorsitzende der Stödter-Stiftung. Tobias Bergmann, Präses der Handelskammer, räumte in seiner Ansprache ein, dass in den 160 börsennotierten Unternehmen Deutschlands nur 7 Prozent Frauen im Vorstand  vertreten seien. Das seien 50 Frauen auf 636 Männer. „Das kann sich die deutsche Wirtschaft nicht leisten, wir drohen an Fahrt zu verlieren!“ Was muss passieren? Gemischte Auswahlteams, gleiche Bezahlung und vor allem: „Teilzeitmodelle dürfen nicht mehr als Karrierekiller gelten.“ 

Die beiden Preisträger  gehen mit gutem Beispiel voran: In der Kategorie Großunternehmen gewann der NDR den Preis, vertreten durch Intendant Lutz Marmor und seine Gleichstellungsbeauftrage Nicole Schmutte. Externe Fachangebote und Führung in Teilzeit werden vom NDR (3843 Mitarbeiter, davon 48,3 Prozent Frauen) selbstverständlich ermöglicht: „Wir treffen uns einmal im Monat und überprüfen das,“ so Schmutte. Bei den kleineren Unternehmen siegte die privat geführte „Bucerius Law School“, deren „Gleichstellungsperson“ Dr. Jo Aschenbrenner darauf verwies, dass für die Studierenden sogar die Sprache in den Beispieltexten geändert werde: „Bisher kamen Frauen darin höchstens als Nagelstudio-Besitzerin vor.“

Die Arbeitswelt ändert sich, und wer an überholten Vorstellungen klebt, fällt zurück: „Militärische Hierarchien und Statussymbole sind nicht mehr zeitgemäß“, betonte  Dr. Thomas Vollmoeller, CEO der XING SE in seinem Festvortrag. Im Gegenteil: Bei XING könnten die Mitarbeiter ihre Vorgesetzten sogar mit lächelnden oder stirnrunzelnden Smileys bewerten. „Wichtig sind gemeinsame Visionen!“ 

Der Abend, sehr beschwingt begleitet von der A-Capella-Gruppe „Klangbezirk“, klang bei einem Empfang aus. 

Die fünf ZONTA-Clubs unterstützten die Veranstaltung, Professor Manuela Rousseau, Aufsichtsratsmitglied der Beiersdorf AG und Past Präsidentin vom ZONTA-Club Hamburg-Elbufer, wirkte in der Jury mit.  


Quintett-Treffen anlässlich des Weltfrauentages am 8. März

am Sonntag, 25.Februar 2018 im Hotel Steigenberger 

 2018 02 25 QuintettRund 110 teilnehmende Mitglieder und Gäste kamen zur jährlichen Veranstaltung zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch und Netzwerken. Der federführend ausrichtende ZONTA Club Hamburg hatte eine hochkarätige Podiumsdiskussion zum Thema „Work Life Blending und Nachhaltigkeit“ organisiert, souverän moderiert von Jutta Ludwig, Präsidentin des Clubs. Die Referentinnen Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer von der TU Berlin, Anna Kaiser als CEO der Firma Tandemploy sowie Geraldine Weilandt von der Beiersdorf AG haben mit ihren Impulsvorträgen in das Thema eingeführt.  

2018 02 25 Quintett Praesidentinnen

Die Präsidentinnen der fünf Hamburger ZONTA Clubs

Dr. Schäfer ging u.a. auf den Trend der „sharing economy“ ein, Frau Kaiser berichtete von einem technischen Tool, um in einem Unternehmen job-sharing-Interessierte zusammenzubringen und Frau Wielandt hat ihre Erfahrungen aus Arbeitgebersicht eingebracht. Einer interessanten Podiumsdiskussion schloss sich eine lebhafte Plenumsdiskussion an. Eine rundherum gelungene Veranstaltung!

weitere Bilder von Konstantin Graf im internen Bereich


Internationaler Frauentag 8. März: Netzwerktreffen "Frauen im Blick" in der Handelskammer

2018 HK frauen im blickAm Dienstag, 6. März 2018, ab 18 Uhr trafen sich Hunderte engagierter Frauen auf der Netzwerkmeile zu Austausch und Inspiration. Bei einer Podiumsdiskussion debattierten sie über ihre Zukunftsvisionen, wie sie die Rahmenbedingungen gestalten möchten und darüber, inwiefern andere Frauen davon profitieren. Auch Zonta war vertreten und erfreute sich großen Interesses der Teilnehmerinnen.


Erfolgreiche Benefizveranstaltung im Schmidt Theater

am Sonntag, 11. Feb. 2018 um 19:00 Uhr 

2018 Cindy RellerDas Schmidt Theater hat uns für diese Vorstellung die Plätze auf seiner "Galerie" zur Verfügung gestellt und für unser Serviceprojekt  die Karten verkauft.

2018 02 11 Schmidts Benefiz

Regisseurin Carolin Spieß (Mitte)

 

Unser Club und seine Gäste haben die Revue einschließlich einem Sektempfang mit Regisseurin Carolin Spieß sehr genossen. Ein Tipp für diejenigen, die sich köstlich amüsieren möchten. Wir danken dem Theater für sein großzügiges Engagement.

Mit dem Erlös der Karten fördern wir den Mädchentreff "Dolle Deerns e.V." in Wilhelmsburg


25. Nov 2017 - Orange your City - Leuchtzeichen gegen Gewalt - Film:

orange your city 2

Orange your City zum 25. November Seite 1Am 25. November setzt Hamburg zusammen mit vielen anderen Städten weltweit ein Signal gegen Gewalt an Frauen. Schauen Sie hin, alles leuchtet:

Der Michel, Sankt Katharinen und Sankt Petri. Das Hapag-Lloyd-Gebäude und die Spielbank. Die Fischauktionshalle. Das Hotel Hafen Hamburg. Das Lighthouse. Der Germanische Lloyd. Das Wäschehaus Möhring.

Leuchtzeichen gegen Gewalt: Nach einer Statistik der WHO erfahren weltweit 35 Prozent aller Frauen Gewalt. Das heißt: Im Durchschnitt wird jede dritte Frau Opfer einer Gewalttat, einer Vergewaltigung oder eines Angriffs. Jedes Opfer ist eines zuviel. Frauen sollen gestärkt und unterstützt werden, das gesellschaftliche Bewusstsein muss sich ändern.

Dafür steht „ZONTA says NO“. ZONTA sagt Nein zu Gewalt gegen Frauen und Mädchen: www.zontasaysno.com

Schirmherrin der diesjährigen Kampagne ist Katharina Fegebank, Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung.

Download (PDF):
Pressemitteilung mit Grußwort von Katharina Fegebank

Büchermarkt am 18./19.Nov. 2017

2017 11 19 BueMa RegaleMit gutem Erfolg haben wir auch in diesem Jahr wieder einen Büchermarkt im Rahmen der Harburger Antiktage im Privathotel Lindtner durchführen können. Dank des Einsatzes eines kreativen Teams und vieler Helfer konnten wir rund 2.700 € einnehmen, die unserem Förderprojekt Dolle Deerns zugute kommen.


Benefiz-Lesung am 22. Okt. 2017 mit Meike Winnemuth

Mit ihren fabelhaften Kolumnen setzt die Autorin den scheinbar kleinen Dingen des Alltags ein Denkmal. Sie macht es kurz und persönlich, dafür ist sie bekannt. Und egal, ob Meike Winnemuth über Freundlichkeit nach dem Zufallsprinzip philosophiert, Sylt porträtiert oder Rezepte sammelt, die man nachts allein vor dem Kühlschrank zelebrieren kann, es kommen Würdigungen der wahren Schönheit des hundsnormalen Lebens heraus.

Meike Winnemuth, 1960 in Schleswig-Holstein geboren, ist freie Joumalistin und Autorin. Sie lebt Hamburg. Zuletzt erschien ihr Bestseller „Das große Los. Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr".

Zu der Lesung sind 90 Gäste erschienen, die mehrheitlich aus dem Bekanntenkreis der Zontians gekommen sind. Bei der sehr erfolgreichen Veranstaltung konnte ein erfreulicher, vierstelliger Spendenbetrag eingenommen werden, der unserem Serviceprojekt "Dolle Deerns" zugute kommt.


District Conference 27 am 15.-17. Sept. in Berlin

2017 Distr.ConfRadfahrerÜber 300 Zontians waren nach Berlin gekommen, um an der District Conferenece teilzunehmen. Auf der Agenda am Freitag stand neben diversen Workshops die Ankunft der Zonta-Fahrradfahrerinnen und die offizielle Eröffnungsveranstaltung im Mövenpick-Hotel.

Ganzen Artikel lesen …


Unser neues Fundraising Projekt "ZONTA Connects"

Einen Monat lang laden wir Zontians privat zu Frühstück, Lunch, Weinprobe, Kaffee oder Abendessen ein. Damit stiften wir Gespräche und Verbundenheit, informieren über ZONTA, sammeln aber auch Geld. Mit diesen Spenden tragen wir gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt dazu bei, das leben notleidender älterer Frauen in Hamburg zu erleichtern.

Bilderstrecke und ganzen Artikel lesen …


 Podiumsdiskussion zum Weltfrauentag

“Gleichberechtigung - sind wir endlich am Ziel?”

2017 03 02 BLS Ansprache MR

Prof. Manuela Rousseau

Am 2. März 2017 nahmen etwa 160 Gäste an einer Podiumsdiskussion in der Bucerius Law School teil.

Ganzen Artikel lesen …


Die fünf Hamburger ZONTA-Clubs feierten den Weltfrauentag 2017

2017 02QuintettSchmiedel

Dr. Stevie Schmiedel (2. v. links) mit den Präsidentinnen der fünf Hamburger ZONTA-Clubs

Mehr als 120 Gäste aus ganz Deutschland hörten am 26. Feb. 2017 einen spannenden Vortrag von Dr. Stevie Schmiedel, Leiterin der "Pinkstinks" bei der Festveranstaltung im Hotel Steigenberger.

Ganzen Artikel lesen …


Benefizveranstaltung im Schmidt's Tivoli am 19.März 2017

2017 03 Benefiz Tivoli 50

Prof. Aust überreicht die Spende an Präsidentin Manuela Rousseau

Das Schmidt's Theater hat unserem Club ermöglicht eine Benefizveranstatlung im Tivoli durchzuführen. Bei einem sehr amüsanten und kurzweiligen Abend mit der "Heißen Ecke" kamen € 3.780,- zusammen, die unserem Förderprojekt den "Dollen Deerns" zugute kommen. Wir danken dem Theater und speziell dem Geschäftsführer Norbert Aust für diese Spende, die er uns symbolisch in Form einer bedruckten Fritten-Gabel aus der Heißen Ecke präsentierte.